HAUS der HEILUNG
Offene Türen und Herzen

Eigenbluttherapie 

Sie gehört zu den Reiz- und Regulationstherapien.

Mit dem aus der Vene entnommenen Blut wir durch das wieder Einspritzen in einen Muskel ein Reiz gesetzt. Der Körper bekommt dadurch bereits gespeicherte Informationen und durch die Abwehrreaktion ist eine Regulation möglich. 

 Bei folgenden Beschwerden ist die Eigenbluttherapie sinnvoll:

  • Akute und chronische Infektionen
  • Rheumatische Beschwerden, Gicht
  • Immunstimulation
  • Allergien z.B. Pollenallergien, Asthma, Nesselsucht
  • Hauterkrankungen, vor allem Ekzeme, Neurodermitis 
  • Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose


Vor der Rückinjektion kann ein homöopathisches oder pflanzliches Medikament beigemischt werden. Schon für Kinder kann das Blut homöopathisch aufgearbeitet und Oral gegeben werden.  

Praxis Sprechstunden nach Vereinbarung

Tel. 
0176 978 08 613

 Heilkunde Praxis Heilmann